Wanderplan kurz – Fastenkurs Müritz

1. Fastentag – Fastenkurs Müritz Spaziergang
Frisch auf entlang der Müritz

2. Fastentag – Fastenkurs
Flotter Schuh nach Gotthun

3. Fastentag – Fasten Kurs  und Wandern
Mit Freude erkunden wir Waren

4. Fastentag – Fasten Kurse Halbtagestour
 Waldbaden mit Freude

5. Fastentag – Fastenkurse mit Elke
Wir erkunden den Glienholzer Forst

6. Abschlusswanderung – Wandern Fastenkurs Müritz mit Freude
Rund um das kleine Städtchen Röbel  Dampferfahrt

 Es gibt meist die Möglichkeit zum Abkürzen oder zum Verlängern.

Fastenkurs Müritz an der Müritz baden
Fasten Kurse an der Müritz Waren
Fastenfurs Müritz an der Müritz Sonnenaufgang

Beim Fastenkurs Müritz gibt es Aktivitäten für deinen Körper, Ruhe für den Geist sowie Balsam für die Seele Fastenkurs Müritz – Fastenkurs Müritz mit Elke – Fastenkurs Müritz mit Freude

Du sehnst dich nach einer Auszeit? Du liebst es, aktiv zu sein? Du möchtest frische Seeluft inhalieren, dich bewegen und dir trotzdem genügend Ruhe gönnen? Runterkommen, Kraft tanken und dabei überflüssige Pfunde verlieren? Klingt das gut? Dann ist dieses Angebot genau das Richtige für dich.

Bewegen. Entgiften. Loslassen
Spüre beim Fastenwandern die positiven Veränderungen. Aktiviere durch das Fasten deine Selbstheilungskräfte. Fühle dich wieder leicht in deinem Körper. Hilf ihm, wieder in Balance zu kommen damit du dich fit, ausgeglichen und gut fühlst. Finde deine Balance. Stelle dein Wohlbefinden in den Vordergrund. Vor allem im Urlaub. Relaxen, auf sich und seinen Körper hören. Fühlen, was guttut.

Fastenkurs Müritz mit Freude und Erfolg!

Diese Fastenwoche ist ideal für dich, wenn du Fasten, Urlaub, Erholung und Neuorientierung miteinander verbinden möchtest. Es erwartet dich ein Aktivprogramm mit tollen Wanderungen, Erholung und viel Natur pur. Fastenkurs Müritz – ein Erlebnis!

 Natur rund um die Müritz – Fastenkurs Müritz

Die beeindruckende Größe und Weite der Seen ist einfach atemberaubend. Lohnenswert zur Erkundung der vier großen Seen ist eine Dampfertagesfahrt von der Ortschaft Waren an der Müritz bis nach Plau am See. Fastenkurs Müritz ein Erlebnis!

Unterwegs passieren Sie die malerische Inselstadt Malchow, bei der sich ein kurzer Besuch des Stadtkerns, des Klosters mit Orgelmuseum, des DDR-Museums und des Hafens lohnt. Zu den weiteren Orten der Großseenplatte gehören das Fachwerkstädtchen Röbel/ Müritz, mit seinen beeindruckenden alten Kirchen, St. Marien und der St. Nicolai und der wunderschön restaurierten Windmühle sowie die Ortschaft Rechlin, welche direkt am Südufer der Müritz liegt und von der man einen wunderbaren Blick quer über Deutschlands größten Binnensee erhält.

Wer die Großseenplatte besucht, sollte unbedingt im Müritzeum in Waren (Müritz) vorbeischauen. Dieses Natur- Erlebniszentrum bringt den Urlaubern und Einheimischen die Tier- und Pflanzenwelt des Müritz-Nationalpark sowie die Landschaftsgeschichte der Region interaktiv und modern näher. Ein weiteres Highlight ist der BÄRENWALD Müritz an der Südspitze vom Plauer See, in dem Bären aus nicht artgerechter Haltung ein neues zu Hause gefunden haben und Besucher Einblick in das natürliche Lebensumfeld dieser Tiere erhalten.

Auch das Agroneum in Alt Schwerin, das Luftfahrtechnische Museum in Rechlin oder das Burgmuseum in Plau am See lohnen sich zu einem Besuch mit der ganzen Familie. Spaß und Sport sowie Ruhe und Entspannung auf 3000 m² finden Sie in der MüritzTherme Röbel. In den Sommermonaten begeistern tausende Urlaubsgäste die Aufführungen im Freilichttheater „Müritz Saga“ in Waren (Müritz) und die zahlreichen See- und Hafenfeste wie die Müritz-Sail in der Region.

Fastenkurs Müritz – Fastenkurs Müritz mit Elke – Fastenkurs Müritz mit Fastenfreunden erleben

 

Zusatzprogramm – Fastenkurs Müritz

Waldbaden – Was ist das? Lange Spaziergänge im Wald tun gut – vor allem dann, wenn man die Natur bewusst und mit allen Sinnen wahrnimmt. Dabei unterstützt eine Heilmethode aus Japan, die nun auch immer mehr in Europa praktiziert wird: das Waldbaden. Dabei geht es nicht etwa um das Schwimmen in einem Waldsee. Vielmehr tauchst Du beim Shinrin Yoku, so lautet der japanische Begriff, intensiv in die Atmosphäre des Waldes ein. Das hat einen wunderbaren Effekt auf Körper, Geist und Seele.

 

Informationen zum Fastenkurs Müritz

Informationen zu diesem Fastenseminar finden Sie auf meiner Hauptseite Fastenwandern-elke.de.  Die Termine für alle Fastenwanderungen in verschiedenen Wandergebieten können Sie auch auf dieser Seite erfahren. Auch den detaillierten Tagesablauf für eine wöchentliche Fastenwanderung finden Sie dort. Es gibt verschiedene Fastenmethoden. Wir fasten nach der Dr. Otto Buchinger Fastenmethode mit dem Zusatz der Wanderungen.

Sage  – Fastenkurs Müritz – Fastenkurs Müritz mit Elke

Einer der größten und herrlichsten Bernsteine der Welt ruht, einer alten Sage nach, unweit der Stadt Waren, im tiefen Schoße der Müritz — dieses schönen und größten Landsees, nicht allein Mecklenburgs, sondern auch ganz Norddeutschlands. — Derselbe muss einen ungeheuren Wert haben, denn er soll so groß wie ein Haus und von seltener Reinheit und Durchsichtigkeit sein. Aber noch keines Menschen Auge hat diesen wundervollen Bernstein erschaut und wird ihn auch wohl je erschauen, da er Tag und Nacht auf das Sorgsamste von einer Nixe der Moritz bewacht wird.

Um diesem ihrer Obhut anvertrauten Kleinode stets nahe zu sein, hat sich die treue Hüterin tief unten auf feuchtem Seesgrunde eine Wohnung aus lauter kleinen Bernsteinstücken — woran die Müritz ziemlich reich und deren sie noch jetzt häufig, namentlich an den nördlichen Ufern bei Waren, auswirft — erbaut.

Ihre Schwestern, die Seejungfern aus den andern Teilen der Müritz und den nahe herumliegenden Gewässern, haben ihr in alten Zeiten dabei geholfen, indem sie die größten und klarsten Bernsteinstückchen aus allen Ecken und Enden des umfangreichen Landsees zusammentrugen und ihr daraus dann einen prächtigen Palast kunstvoll zusammenfügen halfen.

Mit ängstlicher Aufmerksamkeit bewacht nun seit dieser Zeit die Nixe in ihrem durchsichtigen Hause diesen schönsten und herrlichsten Bernstein, und verbirgt das ihrem Schutze übergebene, unschätzbare Gut den Blicken der habsüchtigen Menschen. Niemand darf sich ihrer Wohnung ungestraft nähern, und Jedermann sucht deshalb auch so viel als möglich ihr Gebiet zu meiden und hütet sich, dahin zu kommen.

Naht sich aber dennoch Jemand unbewusst ihrem Palaste, fährt einmal zufällig ein Nachen über denselben hinweg, dann bemächtigt sie sich seiner, dann hält sie ihn mit unsichtbaren Fingern fest, dass er weder vor- noch rückwärts kann, und beunruhigt und ängstigt die darin Sitzenden, die, wenn sie endlich wieder nach langer Zeit von ihr losgelassen werden, noch von großem Glücke nachsagen können, so mit dem bloßen Schrecken davon gekommen zu sein.

Der Verwegene aber, welcher wissend mit seinem Boote der Seejungfer Bereich überfährt, ist des Todes; denn sofort ergreift sie ihn und zieht ihn hinunter ins schaurige Wellengrab. Weiß man nun auch wohl ziemlich die Gegend ihres Wohnortes, so weiß doch Niemand genau die Stelle anzugeben, wo er grade gelegen ist. Die Fischer und Schiffer, wie auch solche Leute, welche häufig mit ihren Fahrzeugen die blaue Fläche der Müritz durchfurchen und auf dem Wasser Bescheid wissen, werden selten von dieser den großen Bernstein bewachenden Nixe belästiget, da sie wenigstens doch ungefähr ihren Aufenthaltsort kennen und ihn stets zu umgehen bestrebt sind.

Aber weniger auf dem Wasser Bescheid Wissende kommen mitunter ohne Absicht und Willen in ihre Nähe, und daher kommt es denn, dass man zuweilen hört: wie plötzlich auf hoher Müritz ein Kahn mit einem Male, als sei er angebannt, festgesessen und nicht von der Stelle gekonnt, wie sich die Leute in demselben beunruhiget und geängstigt, und wie sie dann endlich erst nach langen, vergeblichen Anstrengungen und Bemühungen, nach vielen Bitten, Beten und Weinen, schweißtriefend und todesmatt wieder losgekommen sind.

Das ist dann das Seeweib gewesen, die entweder aus Sorge für den bewachten Bernstein, oder aus Zorn über ihre gestörte Ruhe die Menschen festgehalten, gequält und geängstigt hat, um in Zukunft nicht wieder von ihnen gestört und beunruhigt zu werden.
Quelle: http://www.lexikus.de/bibliothek/Der-in-der-Mueritz-unweit-Waren-liegende-grosse-Bernstein

Fastenkurs Müritz – Fastenkurs mit Elke – Fastenkurs mit Erfolg

Ausgezeichnet vor vielen anderen Gegenden Mecklenburgs ist der Plauer See durch eine bedeutende Zahl merkwürdiger Burgstätten, die seine Ufer ringsum schmücken. Nach den Ansichten mecklenburgischer Geschichtsschreiber und Altertumsforscher ist der Ursprung der größeren Zahl derselben in die wendische Zeit und in die der germanischen Bevölkerung zu verlegen; doch sollen auch einige im Mittelalter entstanden sein.

Besonders hervorzuheben ist nach Geschichte und Sage der Burgwall, auf der zum Plauer Stadtholze gehörenden Feldmark Gaarz. Südlich von Plan findet man in geringer Entfernung von einander vier Landseen, die durch Wiesen von einander geschieden sind, so dass die Vermutung nahe liegt, sie seien zu irgend einer Zeit mit einander verbunden gewesen. In diese vier Seen hinein drängt sich eine Halbinsel, die mit den schönsten Waldbäumen bestanden ist. Am äußersten Ende der Halbinsel, nahe am Burgsee, liegt ein Wall von einigen hundert Schritten im Umfange, der über 10 Fuß Breite und 20 und einige Fuß Höhe misst.

Diese Umwallung schließt eine nicht ganz runde Fläche ein, deren eine Seite nach dem sogenannten „Burgsee“ hin offen ist und von diesem bespült wird. Mannigfache Vertiefungen auf dem umwallten Raum deuten auf frühere Gebäude hin. Ob dieser Burgwall aus der vorwendischen Zeit, aus der Zeit der germanischen Bevölkerung stammt, oder aus jener, wo slawische Völker die germanischen Stämme unterdrückten, ist noch nicht mit unzweifelhafter Gewissheit dargetan.

Zur Residenz eines Germanen-Fürsten ist der Raum zu klein an Ausdehnung; doch mag es der Ort gewesen sein, wo die Burg irgend eines Gewaltigen stand. Die Sage erzählt, dass hier sich einst die Zinnen und Türme von der Feste eines weithin gebietenden Fürsten erhoben, wodurch der Berg, d. i. die festungsartige Umwallung, mit dem Namen Schlossberg benannt wurde.

Der Fürst gebot über viele Reisige, an deren Spitze er die fernsten Gauen gebietend und erobernd durchzog. Sein Name war von Fremden so gefürchtet, wie er den Seinen ein Gegenstand des Ruhmes war und sie zu willigem Gehorsam unter die Befehle des gewaltigen Herrn nötigte. Glänzende Festgelage und Turniere, zu welchen sich ausgezeichnete Ritter von Nah und Fern einfanden, wurden auf der Burg und den benachbarten Feldern abgehalten.

Der Fürstenhof war der Sammelplatz vielgepriesener Kämpfer, die hier aus den Händen schöner Damen den Preis ritterlicher Taten empfingen. Aber ein mächtiger Zauberer, den des Fürsten Glanz und Ruhm verdross, verbannte ihn mit all seiner Herrlichkeit von der Oberfläche der Erde. Das Schloss sank mit seinen Türmen und Zinnen und Bewohnern hinab in den Burgsee, und alle Pracht ward in den Wellen begraben.

Viele Jahre hindurch entstieg am Johannistag Mittags um die zwölfte Stunde eine holde Jungfrau mit einer goldenen Krone auf dem Haupte dem See. Ihr Antlitz war so jugendlich schön, und durch den auf demselben ruhenden Schmerz und Kummer wurden die schönen Züge nur noch ausdrucksvoller und anziehender.

Sie setzte sich dann mit ihrem Spinnrade auf den Schlossberg und spann den feinen Flachs von dem Rocken. Mit heller Stimme hub sie ihren Gesang an, und der klagenden Weisen wehmütige Töne hallten weithin über Berg und Tal. Sie besang aber die frühere Herrlichkeit ihres Vaters, die der See verschlungen. War die Mittagsstunde zu Ende, dann stieg sie vom Schlossberg wieder herab in die Fluten des Burgsees. Quelle: http://www.lexikus.de/bibliothek/Der-Burgwall-bei-Plau

Fastenkurs Müritz – Fastenkurs Müritz mit Elke – Fastenkurs Müritz mit Freude

Zwischen Grabowhöfe und Sommersdorf liegt ein alter Burgwall. Derselbe war vor mehreren Jahren wenigstens noch ziemlich erhalten*), rund umher mit einem Graben versehen und mit alten, mächtigen Bäumen bestanden. *) Nach Meinung der Leute haben die von Zeppelin ein Lehnrecht an den Wall, so dass ihnen derselbe nach dem Tode des jetzigen Besitzers zufällt, weshalb er nicht abgetragen werden darf.

Hier wählten besonders gern die Hirtenknaben, wenn sie zusammenkommen konnten, ihren Spielplatz, und suchten hier auch, wenn ihr Vieh in der Nähe weidete, gewöhnlich Schutz gegen die heißen Strahlen der Juli- und Augustsonne. So hatte sich einst ein Knabe in dem Schatten einer mächtigen Buche gelagert, die ihre gewaltigen Äste weit über den Burggraben hinweg ausbreitete. Die Sonne schien heiß; ringsum war Alles still; denn auch das Vieh hatte die schattigen Bäume aufgesucht und sich dort still wiederkäuend niedergestreckt. So nickte denn der Knabe auch bald selbst zum süßen Mittagsschläfchen ein, sintemal er vor seinem gestrengen Vater sicher war, weil der nicht weniger ein Schlummerstündchen zu Mittag liebte.

Als er eben eingeschlafen war, krabbelte neben ihm ein Männlein aus der Erde, groß wie eines Mannes Daumen, alt wie ein Greis und gar wunderlich gekleidet, wie man wohl die Leute auf alten Bildern abgezeichnet fand. Dem Knaben kam fast ein Grauen vor dem Kleinen an; doch weil dieser so gar freundlich tat, fasste er sich ein Herz und folgte ihm endlich auf sein beständig Winken. Zuerst ging’s in den Burggraben hinein, dann durch ein Gebüsch, das das Männchen auseinander bog, zu einer verborgenen Tür, und durch diese in das Innere des Walles.

Dort aber sah’s ganz wunderlich aus. Der Wall war durch und durch hohl, voller Gänge und Gewölbe. Aber drinnen lagen keine Schätze, wie der Knabe wähnte, dem nun manche Geschichten wieder klar vor die Seele traten. Nur alte Panzer, Schwerter und dergleichen erblickte er, der seinem stummen Führer stumm folgte. Endlich kamen sie in ein Gemach, wie eine Küche. Da sah’s aber wunderlich aus, von oben her waren die Wurzeln einer mächtigen Buche, derselben unter der er geschlafen, durchgewachsen, die unten ein buntes Gewirr bildeten. In dem Knäuel der Wurzeln aber standen eine Menge kupferner Kessel, einer immer kleiner als der andere und dabei wie Schachteln ineinandergesetzt.

Das schien dem Knaben gar zu merkwürdig, zumal die Kessel wie Gold glänzten, und er wollte seinen weiter eilenden Führer fragen, was das zu bedeuten habe; aber beim ersten Wort, das er sprach, war der Unterirdische verschwunden, er selbst mit einem gewaltigen Ruck an die Oberwelt gesetzt, und — der Traum war zu Ende. Dem Knaben dünkte es noch Wirklichkeit, aber der Um, stand, daß seine Kühe schon eines Nachbars Kleestück einen Besuch abstatteten, belehrte ihn eines Bessern.

Er sprang schnell auf und eilte von dem unheimlichen Orte weg. Als er daheim seinen Traum erzählte, wurde er zwar tüchtig ausgelacht, aber dem Alten, seinem Vater, ging das Ding doch durch den Kopf. Er machte sich darum einmal Abends bei Mondschein nach dem bezeichneten Orte auf, und kam richtig mit Hacke und Spaten einer Anzahl Kesseln, die ineinander standen, auf die Spur.

Ob aber dem Knaben späterhin noch einmal etwas der Art geträumt hat und ob man dadurch vielleicht noch zu einem ordentlichen Schatze gekommen ist, davon ist nichts laut geworden. Der glückliche Träumer hat sich noch oft wieder an dieser Stelle zum Schlafen gelegt und sich vorgenommen, künftig den Mund zu halten, bis der Kleine ihn zum Schatze würde geführt haben.

Aber der Kleine kam nicht wieder. unsere Bücher Kindle E-Book Septemberfrost von Carola Herbst Historischer Roman 730 Seiten, 2,99€ bei amazon kaufenHein Hannemann alle Informationen zum Projekt und den Büchern hier. Quelle: http://www.lexikus.de/bibliothek/Der-Burgwall-bei-Grabowhoefe-unweit-Waren

Fastenkurs Müritz – Fastenkurs mit Elke – Fastenkurs mit anderen Fastenfreunden

Weitere Fastenziele mit Elke

Sollte schon der Fastenkurs Müritz belegt sein, haben Sie noch weitere Auswahlmöglichkeiten.

Fastenwandern in Mecklenburg Vorpommern: Fastenseminar auf Rügen in Boltenhagen, Fastenwandern auf der Insel Usedom im Ostseebad Karlshagen sowie auch auf Rügen im Ostseebad Göhren. Ein besonderes Fastenziel ist auch die Müritz. Im Bundesland Brandenburg gibt es ein besonders interessantes Fastenziel. das ist der Spreewald in Burg. Im Bundesland Brandenburg fasten und wandern wir auch im Haus Lebensquelle. Hier biete ich das Kurzfasten „Natur Pur“ an. 

Im Bundesland Sachsen-Anhalt wandern fasten wir im Wörlitzer Park, in Sachsen sind wir im Erzgebirge. Auf zum Fastenwandern mit Elke in verschiedenen Regionen! In Sachsen-Anhalt wander fasten Wörlitzer ParkMein Hobby ist die Arbeit im Gesundheitszentrum im Rehasport , im Feel Good Light, die Zucht Zierenten / Wasserziergeflügel

Seite: Fastenkurs Müritz, Fastenkurs Müritz mit Elke, Fastenkurs Müritz in Röbel, Fastenkurs Müritz mit Freude und Erfolg!

 

Fastenkurse mit Elke

Fastenkurse mit Elke

Haben Sie Fragen?

Fastenkurs im Frühling

Fastenkurs im Frühling

Nächster freier Termin

Fastenwandern Müritz
07.10.24 – 13.10.24

Kurzfasten in Dobbrikow
03.10.24 – 03.10.24

Fastenkurse Termine 2024 / 25

Fasten und wandern 2024

Fastenurlaub im Oktober 24

Kurzfasten in Dobbrikow
03.10.24 – 06.10.24

Fastenwanderungen an der Müritz
07.10..24 -13.10.24

Fastenzeit November 2024

Fastenkurse Wellness Erzgebirge
18.10.24 – 24.10.24

Fastenwandern Wellness Ostsee Rügen
03.11.24 – 09.11.24

Fastenwandern Usedom Karlshagen 224
09.11.24 – 15.11.24

Wellnessfasten im Spreewald 24
18.11.24 – 24.11.24

Fastenurlaub Wellness im Spreewald 2024
25.11.24 – 01.12.24

Fastenwandern im Wörlitzer Park
09.12.24 – 15.12.24

Fasten wandern mit Freude!

Fastenseminare 2025

Neujahrsfasten Januar
Fastenwandern Wellness Ostsee Göhren
03.11.24 – 09.11.24

Fastenkurse Januar 2025

Wellnessfasten  Spreewald 25
05.01.25 – 11.01.25

Fasten wandern Februar 2025

Fastenurlaub Wellness im Spreewald 2025
03.02.25 – 09.02.25

Fastenwandern Usedom Karlshage 125
17.02.25 – 23.02.25

Fastenkurse März 25

Fastenseminare Wellness Ostsee Rügen125
03.03.25 – 09.03.25
10.03.25  – 16.03.25

Fastenseminare im April 25

Fasten Kultur Wörlitzer Park 25
31.03.25 – 06.04.25
07.04.25 – 10.04.25

Kurzfasten in Dobbrikow 125
17.04.25 – 20.04.25

Fastenwandern Wellness Erzgebirge 125 
22.04.25 – 28.04.25

Fastenseminare im Mai 25

Wellnessfasten Spreewald 325
05.05.25 – 11.05.25
12.05.25 – 15.05.25 Kurzfasten

Kurzfasten in Dobbrikow 225
29.05.25 – 01.06.25 Himmelfahrt

Fasten und wandern September

Wellnessfasten im Spreewald 525
22.09.25 – 28.09.25

Fastenkurse Oktober

Fastenwandern Wellness Erzgebirge 225
19.10.25 – 25.10.25

Fasten Wandern Kultur im Wörlitzer Park 325
26.10.25 – 01.11.25

Fastenkurse November25

Fasten Kurse Wellness Ostsee Rügen 325
03.11.25 – 09.11.25
10.11.25  – 16.11.25

Fastenurlaub Herbst Wellness Spreewald 25  24.11.25 – 30.11..25
01.12.25 – 07.12.25

Änderungen vorbehalten!